Matomo

Unsere Bestattungsleistungen

Was wir für Sie als Hinterbliebene tun können

  • Ausführliches Beratungsgespräch in einem der Schäfer & Co. Bestattungsinstitute oder bei Ihnen zu Hause
  • Erledigung sämtlicher Formalitäten und Behördengänge
  • In- und Auslands-Überführungen
  • Auf Wunsch Terminabstimmung mit Friedhofsverwaltung, Pastor, Trauerredner, Florist, Musiker und weiteren Dienstleistern
  • Individuelle Gestaltung von Trauer­anzeige ­und ­Trauerdruck­sachen
  • Eigene Abschiedsräume für letzte gemeinsame Momente mit dem Verstorbenen vor der eigentlichen Trauerfeier
  • Ausrichtung und Begleitung individueller Trauerfeiern in unserem Haus in Lübeck, in Kirchen, Kapellen oder einer Trauerfeierhalle Ihrer Wahl
  • Verstorbenenversorgung Ihrem Glauben entsprechend
  • Einhaltung der Rituale bei christlichen, islamischen und jüdischen Bestattungen
  • Reservierung der Kaffeetafel im Restaurant oder Café
  • Beratung zur Trauerfloristik und Dekoration
  • Hilfe bei der Auswahl der Trauermusik
  • Anfertigung von Fotos der Trauerfeierlichkeiten
  • Einrichtung einer kostenfreien, persönlichen Gedenkseite für den Verstorbenen
  • Online-Fotobuchservice für die Erstellung persönlicher Erinnerungsbücher
  • Realisierung von traditionellen und außergewöhnlichen Bestattungsarten
  • Transparenter Überblick über die Bestattungskosten
  • Beratung zum Thema Bestattungsvorsorge
Sargaufbahrung im Schäfer & Co. Gezeiten.Haus

Sterbefall zu Hause

Das sind die ersten Schritte: Benachrichtigen Sie im Sterbefall zu Hause bitte zuerst den Hausarzt oder den kassenärztlichen Notdienst. Der Arzt wird den Tod feststellen und bescheinigen. Anschließend kontaktieren Sie uns unter: Telefon 0451 79 81 00(Tag und Nacht). Wir kümmern uns um die Abholung des Verstorbenen und vereinbaren mit Ihnen ein Beratungsgespräch.

Todesfall im Krankenhaus/Heim

Das sind die ersten Schritte: Bei einem Todesfall im Krankenhaus, Seniorenheim oder Hospiz übernimmt das dortige Personal alle erforderlichen Schritte und informiert den Arzt zur Ausstellung der Todesbescheinigung. Rufen Sie zu jeder Zeit an – wir überführen den Verstorbenen und vereinbaren mit Ihnen ein Beratungsgespräch: Telefon 0451 79 81 00. Wichtig: Sie können Ihren Bestatter frei wählen, auch wenn von der Einrichtung bereits ein anderer Bestatter beauftragt wurde.

Stammbuch mit wichtigen Dokumenten im Trauerfall
Trauerfeier im Schäfer & Co. Gezeiten.Haus

Trauerfeier & Beerdigung

Passend zur Persönlichkeit des Verstorbenen

Die Trauerfeier und Beerdigung sollte den Lebensweg Ihres verstorbenen Angehörigen widerspiegeln und seine Persönlichkeit bei den Hinterbliebenen noch einmal aufleuchten lassen. Gerne richten wir die Trauerfeier und Beerdigung ganz individuell für Sie aus und dekorieren alles nach Ihren Vorstellungen. Vielleicht war Ihr Angehöriger Motorradfahrer, Ruderer oder Mitglied in einem Verein? Mit den passenden Deko-Elementen und Farben können wir in der Trauerfeierhalle im Schäfer & Co. Gezeiten.Haus auf ganz persönlichem Weg an ihn erinnern.

Und auch eine persönliche Trauerrede – gehalten von einem Pfarrer, einem weltlichen Trauerredner oder auch von einem Familienangehörigen – ehrt das Leben des Verstorbenen und spendet der Trauergemeinschaft Trost. Hierbei beraten und unterstützen wir Sie ebenfalls gerne.

Schäfer & Co. Trauerdruck

Individuelle Traueranzeigen, Trauerkarten und Danksagungen

Trauerdruck muss nicht immer klassisch schwarz-weiß sein. Er kann auch so bunt und vielfältig wie das Leben sein und durch eine individuelle Gestaltung die Persönlichkeit des Verstorbenen widerspiegeln. In unseren Schäfer & Co. Bestattungshäusern entwerfen wir die Trauerdrucksachen beraten wir Sie kompetent und geben Ihnen viele Anregungen. So wird Ihr Trauerdruck mit Schäfer & Co. selbst zum einzigartigen Erinnerungsstück. Selbstverständlich kümmern wir uns auch um den hochwertigen Druck in unserem Haus und um den rechtzeitigen Versand der Karten sowie die Veröffentlichung der Todesanzeige.

Trauerdruck der Bestattungsgestellschaft Schäfer & Co.
Florale Blume als Dekoelement für den Schäfer & Co. Erinnerungsschmuck

Schäfer & Co. Trauerhilfe

Auch nach der Beerdigung sind wir für Sie da

Seit rund 100 Jahren sind wir für die Menschen in Lübeck und Umgebung einfühlsame Begleiter – vor, während und auch nach der Trauerfeier. Wir wissen, ein Trauerfall bringt viele Veränderungen mit sich und stellt die Hinterbliebenen vor die Herausforderung, Ihren persönlichen Weg im Umgang mit der Trauer zu finden.

Wir möchten, dass Sie wissen: Schäfer & Co. ist für Sie da. Wir helfen, wo wir helfen können, und vermitteln Ihnen auf Wunsch professionelle Trauerbegleiter. Trost und Beistand finden Sie darüber hinaus im Schäfer & Co. Gedenkportal. Hier richten wir für den Verstorbenen kostenlos eine persönliche Gedenkseite ein, auf der Sie gemeinsam mit Verwandten, Freunden und Bekannten trauern und sich erinnern können.

Persönlicher Erinnerungsschmuck

Auch wenn ein geliebter Mensch von uns gegangen ist, bleibt er in unseren Herzen und Gedanken immer bei uns. Erinnerungsschmuck bewahrt diese Erinnerungen an Ihren verstorbenen Angehörigen auf einzigartige Weise. Gefertigt mit dem individuellen Fingerabdruck des Verstorbenen wird er zum glanzvollen Unikat. Ob als Armband, Kette oder Ring – tragen Sie den Erinnerungsschmuck ganz nah bei sich und berühren Sie ihn, wann immer Sie möchten, um Trost zu schöpfen und sich zu erinnern.

Das Erinnerungsschmuckstück fertigen wir gemeinsam mit unserem Partner Asimi Schmuckdesign für Sie an. An dieser Stelle finden Sie erste Impressionen – oder schauen sich einfach die Schmuckstücke in unseren Ausstellungsräumen an unseren Standorten in Lübeck an.

Fragen & Antworten

Wissenswertes rund um den Trauerfall

In den meisten Bundes­län­dern, so auch bei uns in Schleswig-Holstein, dürfen Sie einen Ver­storbenen Ange­hörigen bis zu 36 Stunden zu Hause be­halten und können ihn dort zur Ab­schied­nahme auf­bahren. Beachten Sie dabei, dass es in dem ent­sprech­enden Zimmer nicht zu warm ist und decken Sie den Toten am besten nur mit einem Laken zu. Gerne können Sie auch uns von der Bestattungsgesellschaft an­rufen, damit wir Ihnen weitere Tipps geben oder Ihnen helfen, den Ver­storbenen aufzu­bahren.

Ja, grund­sätzlich ist es mög­lich, den Ver­storbenen in der eigenen Kleidung in den Sarg zu betten. Es kann auch bei der Ab­schied­nahme hilf­reich sein, wenn Sie Ihrem Ange­hörigen so gegen­übertreten können, wie Sie ihn zu Leb­zeiten kannten. Ist eine Feuer­bestat­tung ge­plant, müssen die Kleidung und Sarg­beigaben jedoch aus natür­lichen Materi­alien bestehen, wie etwa Baum­wolle, Leinen, Wolle, Seide oder Mais­stärke. Klei­dungs­stücke wie beispiels­weise Schuhe, die ganz oder zum Teil aus Gummi oder PVC bestehen, sind nicht erlaubt, da es bei der Kremation zu einer Schadstoff­entwicklung kommen kann.

Die Möglich­keiten, sich als Hinter­blie­bene in die Bestat­tung einzu­bringen, sind vielfältig. Zunächst einmal besprechen wir dafür Ihre persön­lichen Wün­sche, die wir für Sie um­setzen können, aber natür­lich dürfen Sie auch selbst aktiv werden: Ange­hörige können beim Waschen und Ein­kleiden des Ver­storbenen helfen, Ge­schenke mit in den Sarg legen, Sarg oder Urne ge­stalten und die Deko­ration für die Trauer­feier selbst ent­werfen. Hinter­bliebene können bei der Trauer­feier sprechen oder musi­zieren und den Sarg oder die Urne zum Grab tragen. Wie Sie sich im konkreten Fall in die Gestal­tung der Bestat­tung ein­bringen können und möchten, ist bei der Bestattungsgesellschaft Schäfer & Co. immer auch Thema des Trauer­ge­sprächs. Sprechen Sie mit uns einfach über Ihre Vor­stellungen.

Es gibt inzwi­schen eine Viel­zahl von Anbie­tern, die Särge und Urnen in allen erdenk­lichen Formen, Far­ben und Mate­rialien anbie­ten – und doch kann aus ganz unter­schied­lichen Grün­den der Wunsch ent­stehen, Sarg oder Urne selbst zu ge­stal­ten. Sie können einen Sarg oder eine Urne aus unserem ent­stehen neh­men und dann be­malen oder Familie und Freunde bitten, darauf liebe­volle Gruß­bot­schaf­ten zu ver­fassen. Sie können aber auch so weit gehen, einen Sarg selbst zu schrei­nern. Spre­chen Sie uns gerne an, damit wir Sie über even­tuelle Vor­schrif­ten infor­mieren.

Auch wenn Sie eine Urne selbst ferti­gen möchten, spre­chen Sie uns gerne früh­zeitig an. Wir nennen Ihnen dann die Maße der Asche­kapsel, die wir aus dem Krema­torium erhalten und die in die Urne hinein­passen muss. Bei See­be­stat­tungen und in einigen Bestat­tungs­wäldern gelten auß­erdem be­stimmte Material­vorschrif­ten.

Ja, legen Sie gerne einen Brief, das Lieb­lings­buch des Ver­stor­benen, ein von den Kin­dern ge­maltes Bild, einen Teddy oder etwas ande­res mit in den Sarg. Einige Urnen­modelle haben auch ein kleines Fach im Deckel, in das Sie eine Grab­beigabe legen können.

Kerze und Blumen im Schäfer & Co. Bestattungshaus